So sieht es in der neuen Feuerwache Brambauer aus

dzEinweihung im Februar

Den Schlüssel hat die Feuerwehr schon, offiziell eingezogen ist sie aber noch nicht. Unser Fotograf hatte jedoch schon Gelegenheit, einen Blick in die neue Feuerwache Brambauer zu werden.

Brambauer

, 13.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die alte Feuerwache ist ein umgebautes Wohnhaus aus den 1950er-Jahren und definitiv nicht mehr zeitgemäß. Umso mehr freuen sich die Kameraden des Löschzuges Brambauer auf ihr neues Zuhause an der Friedhofstraße. Seit Ende November besitzen sie den Schlüssel zu dem rund 2,2 Millionen Euro teuren Neubau.

Eingezogen ist der Löschzug aber noch nicht - es stehen noch einige Restarbeiten an, außerdem muss das Gebäude für seinen Einsatz entsprechend vorbereitet werden. Am Freitag, 22. Februar, soll es aber endlich so weit sein - dann wird das neue Feuerwehrgerätehaus Brambauer offiziell eingeweiht.

Wir konnten vorab einen Blick in die neuen Räume werfen:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht es in der neuen Feuerwache in Brambauer aus

Die neue Feuerwache in Brambauer ist fast fertig - lediglich kleine Restarbeiten und natürlich der Einzug des Löschzuges Brambauer müssen noch erfolgen. Wir haben vorab einen Blick in die Räume geworfen.
13.12.2018
/
Die neue Feuerwache in Brambauer ist fast fertig. Für die Löschfahrzeuge gibt eine Einfahrt in der Friedhofstraße und eine Ausfahrt in der Wittekindstraße.© Goldstein
Der Flurbereich im Obergeschoss mit Treppenabgang.© Goldstein
Im Schulungs- und Besprechungsraum werden künftig unter anderem Einsätze analysiert.© Goldstein
Die Feuerwache verfügt auch über eine Versorgungsküche.© Goldstein
Im Obergeschoss gibt es einen großen Versammlungsraum.© Goldstein
Die Umkleideräume für die Herren des Löschzugs. Die Damen verfügen selbstverständlich...© Goldstein
...über eine eigene Umkleide. Auch hier sind noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen.© Goldstein

Lesen Sie jetzt