So fahren die Busse während der Sperrung der Kreisstraße

dzKreisstraßen-Sperrung

Die Sperrung der Kreisstraße zwischen Selm und Bork hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr. Und auf die Kondition der Busfahrgäste.

Selm, Bork

, 11.10.2019, 13:14 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vom 14. bis voraussichtlich 25. Oktober wird die Fahrbahn der Kreisstraße auf einem rund einen Kilometer langen Teilstück zwischen Selm und Bork saniert. Und voll gesperrt. Die Buslinien R19, D19 und N19 der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) mbH müssen deshalb eine Umleitung fahren. Busfahrgäste müssen sich auf größere Änderungen während dieser Zeit einstellen.

Borker müssen die Haltestelle Luisenstraße nehmen

Das ändert sich für Passagiere aus Bork: Die Haltestellen „Amtshaus“, „Kolpingstraße“, „Haus-Berge-Straße“ und „Wiesenstraße“ entfallen vollständig im oben genannten Zeitraum. Wer von Bork aus mit dem Bus nach Lünen oder Richtung Lüdinghausen fahren möchte, muss an der Haltestelle Luisenstraße einsteigen.

„Das ist die einzige Möglichkeit, die wir hatten, um nicht Fahrtzeiten zu verlängern“, erklärt Inga Fransson vom VKU-Verkehrsmanagement auf Anfrage der Redaktion. Insofern könne der Bus keine Schleife am Amtshaus vorbei über den Ostwall zurück zum Kreisverkehr Netteberger Straße fahren.

Busumleitung über die Netteberger Straße

Über die Netteberger Straße führt nun die Busumleitung von Bork Richtung Lüdinghausen. Der Bus biegt dann auf die Werner Straße Richtung Selm ein und biegt dann am Ende wieder in die Kreisstraße Richtung Norden nach Lüdinghausen ab.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Was ist mit den Busfahrgästen, die mitten im gesperrten Bereich wohnen? Passagiere, die sonst an der Haltestelle Wiesenstraße einsteigen, können die Haltestelle Luisenstraße nutzen oder die Haltestelle Buddenbergstraße. Die Haltestelle Buddenbergstraße ist auch die Alternativhaltestelle für die Bushaltestelle Haus-Berge-Straße.

Shuttlebusservice im Selmer Zentrum

Für Fahrgäste, die nördlich des gesperrten Bereichs wohnen, richtet die VKU einen Shuttlebusservice ein. Fahrgäste, die von den Haltestellen „Buddenbergstraße“, „Kamphaus“, „Zentrum“ und „Schulzentrum St. Josef“ nach Lünen oder Lüdinghausen fahren möchten, bringt der Pendelbus zur Haltestelle „Jugendheim“. Von dort aus haben sie Anschluss an die Linien R19 und D19.

So fahren die Busse während der Sperrung der Kreisstraße

An den Haltestellen, die entfallen (hier die Haltestelle Haus-Berge-Straße), hat die VKU Hinweise zu Alternativhaltestellen angebracht. © Arndt Brede

Der Shuttlebus fährt montags bis freitags zwischen 5.41 und 17.56 Uhr stündlich von der Buddenbergstraße zur Haltestelle Jugendheim. Samstags fährt er zwischen 7.35 und 15.35 stündlich. Sonntags fährt er zwischen 10.39 und 16.39 Uhr stündlich.

Den Fahrplan des Shuttlebusses gibt es auf der Homepage der VKU im Menü-Bereich „Störungen“.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Straßensanierung

„Brauereiknapp bleibt lebensgefährlich.“ Radfahrer fordert mehr Sicherheit in Cappenberg

Hellweger Anzeiger Bürgerbus

Bürgerbus für Selm: Bürgermeister Löhr belebt ein schon tot geglaubtes ÖPNV-Projekt

Hellweger Anzeiger Abriss

Haus an Ludgeristraße wird abgerissen: Es entstehen 14 neue Eigentumswohnungen in Selm

Hellweger Anzeiger Rüschkamp-Gelände

Deshalb ruhen die Bauarbeiten für HEM-Tankstelle und Burger King an der Kreisstraße in Selm