Kurierfahrerin reißt neue Sitzbank am Moormannplatz um - weil sie die Gänge ihres Autos verwechselt

Moormannplatz Werne

Auf dem neu gestalteten Moormannplatz in Werne hat es am Donnerstag, 13. Februar, gekracht. Eine Kurierfahrerin hat eine Sitzbank umgefahren und aus der Verankerung gerissen.

Werne

, 14.02.2020, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kurierfahrerin reißt neue Sitzbank am Moormannplatz um - weil sie die Gänge ihres Autos verwechselt

Am Freitagvormittag erinnerte eine Absperrung an den Unfall am Moormannplatz. © Mario Bartlewski

Das hätte auch Böse ausgehen können: Eine Kurierfahrerin hat am Donnerstag, 13. Februar, gegen 14.30 Uhr die Bank am Moormannplatz neben der Spielfläche umgefahren und mitgerissen.

Wie die Polizei auf Anfrage bestätigt, habe die 29-Jährige den ersten Gang ihres Autos mit dem Rückwärtsgang verwechselt und beim Tritt auf das Gaspedal fuhr sie die Sitzbank um.

An den Füßen ist die Bank bei dem Unfall abgebrochen und mehrere Meter weit geschleudert worden. Am Freitagvormittag erinnerte eine Absperrung an den Unfall, die verhindern soll, das Fußgänger über die Fixierungen im Boden stolpern.

„Glücklicherweise ist niemand verletzt worden“, sagt Bernd Pentrop, Polizeihauptkommissar und Leiter der Pressestelle der Polizei im Kreis Unna. Nach kurzer Zeit konnte die gerufene Polizei wieder vom Moormannplatz abrücken.

Jetzt lesen

Für die Schadensregulierung in bislang unbekannter Höhe muss sich die 29-jährige Kurierfahrerin demnächst mit der Stadt Werne auseinandersetzen.

Nach knapp einem Jahr Bauzeit stellte die Stadt Werne die Umbauarbeiten am Moormannplatz im Oktober 2019 fertig.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sicherheit an Rosenmontag
Handschellen in der Tiefgarage, Wildpinkler, Wodka-Flaschen - mit der Polizei auf Streife