Silvesterlauf im Bornekamp

27.11.2018, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Silvesterlauf im Bornekamp

Beim Silvesterlauf geht es eher ruhig zu. © Marcel Drawe

Am letzten Tag des Jahres treffen sich viele Unnaer, um gemeinsam Sport zu treiben: Der Silvesterlauf zieht mehrere hundert Starter an.

Auch Kinder laufen mit und bekommen sogar eine eigene Strecke, die der Länge von anderthalb Stadionrunden entspricht.

Dass die Tradition in diesem Jahr fortgesetzt wird, ist nicht wirklich überraschend. Es ist bereits die 35. Austragung dieses Sportereignisses.

Beliebt ist es in Unna vielleicht auch deshalb, weil es gar kein Rennen ist. Es gibt keinen Sieger, und Zeiten werden auch nicht gestoppt. Vom Gelegenheitsläufer bis zum Vereinsathleten treffen sich ganz unterschiedliche Menschen zunächst an der Katharinenschule, um vor dem Start noch ein paar Bekannte zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Dann geht es zur Startaufstellung an die Eselsbrücke. Der Volkslauf am 31. Dezember läuft wie immer durch den Bornekamp und wird um 14 Uhr auf der Bornekampstraße gestartet.

Meistgelesen