„Siggi“ Baumhove gibt Tipps für ein Drei-Gänge-Menü zu Weihnachten in unter einer Stunde

dzIm Video

Was kommt Heiligabend auf den Teller? „Siggi“ Baumhove, Koch im Hotel Baumhove, hat ein Weihnachtsmenü zusammengestellt, das auch ohne große Vorbereitung gezaubert werden kann.

Werne

, 19.12.2018 / Lesedauer: 3 min

Bei manchen gibt es Raclette, die klassische Weihnachtsgans oder Bockwurst mit Kartoffelsalat. In den meisten Familien hat das Weihnachtsmenü Tradition. Wer allerdings noch nicht weiß, was an Heiligabend und Co. auf dem Teller landen soll, oder mal etwas Neues ausprobieren will, der wird hier fündig.

„Siggi“ Baumhove zeigt in unserem Video, wie Sie ein Drei-Gänge-Menü für ihre Liebsten zaubern.

1. Tatar von der Lachsforelle mit Feldsalat, Ringelbeete und Meerrettichcreme:

Zutaten: 320g Lachsforelle (schier, entgrätet, möglichst frisch), 1cl kalt gepresstes Olivenöl, Meersalz, Pfeffer, Limonen-Abrieb; 80g Creme fraiche, 20g Sahne-Meerrettich; Rote Beete, Feldsalat, Champagneressig/ Apfelessig, Salz, Zucker.

Lachs in Scheiben und dann in hauchdünne Streifen schneiden. Anschließend in feine Würfel hacken. Nun alle Zutaten mischen und würzen.

Creme fraiche aufschlagen, Sahne-Meerrettich unterheben und mit Salz und Zitronenabrieb abschmecken.

Feine Rote-Beete-Scheiben schneiden. Bis zur Hälfte einschneiden und kegelförmig aufrollen. Mit Feldsalat und Dressing anrichten.

2. Rosa gebratene Entenbrust mit Balsamico-Honig-Soße, Nuss-Rosenkohl und Sellerie-Püree :

Zutaten: 4 Entenbrüste, Zweig Rosmarin, Salz, 1 TL Speisestärke, 1 TL Honig, 250ml Geflügelbrühe, 4 EL dunkler Balsamico-Essig; 350g Knollensellerie, 100g Sahne, 20g Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss; 300g Rosenkohl, Nussöl, gehackte Nüsse, Salz, Pfeffer, Muskatnuss.

Knollensellerie putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Sahne in einem Topf erhitzen, die Selleriewürfel hineingeben und mit Backpapier zugedeckt 20 Minuten weich schmoren. Sellerie hinausnehmen und pürieren, dabei so viel Kochsahne hinzugeben wie nötig. Butter unterrühren und abschmecken.

Entenbrust mit Salz würzen und auf der Hautseite ca 9 Minuten anbraten (geringe Hitze). Mit einem Zweig Rosmarin bei 80 Grad 25 Minuten im Ofen garen.

Das Bratfett der Pfanne abgießen und den Bratansatz mit 2-3 EL Wasser lösen. Honig karamellisieren. Mit Essig und Geflügelbrühe ablöschen. Zwei Minuten köcheln lassen. Mit Stärke und 2-3 EL Wasser glatt rühren.

Rosenkohlblätter zupfen und waschen. Gehackte Nüsse anrösten, Nussöl und Blätter ca. 2 Minuten anschwitzen.

3. Panna cotta mit Lebkuchen-Crunch und Glühweinpflaumen :

Zutaten: 3,5g Gelatine, 300g Milch, 200g Sahne (33%), 45g Zucker, 1/2 TL Vanillemark, Spekulatiusgewürz; Pflaumen, Glühwein, Stärke; Lebkuchen.

Panna cotta am am Vortag vorbereiten. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch, Sahne, Zucker und Spekulatiusgewürz auf etwa 60 Grad erhitzen. Die gut ausgedrückte Gelatine zur Milch geben. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Kurz vor dem Gelieren einmal durchmischen und in Gläser füllen.

Glühwein mit Speisestärke glatt rühren und aufkochen, bis die Soße dickt. Die Pflaumen unterheben. Lebkuchen zerkrümeln und bei 180 Grad 10 Minuten backen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Biergarten-Check

Haus Galgenbach: Ein Biergarten mit Charme – trotz Lärm von der Bundesstraße

Hellweger Anzeiger Busfahren im Kreis Unna

Fuchsschwanz, Flammen, Chrom: Deshalb fährt ein aufgemotzter Bus durch Werne, Lünen und Co.

Meistgelesen