Sieben Verletzte nach Autounfall in Schmallenberg

Bei einem Autounfall in Schmallenberg (Hochsauerlandkreis) sind sieben Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Die 19 bis 21-Jährigen seien am Samstagabend in einem Auto auf dem Weg zu einer Veranstaltung gewesen, als der 20 Jahre alte Fahrer von der Fahrbahn abgekommen sei, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Mitfahrer habe dabei unangeschnallt im Kofferraum gesessen.

24.11.2019, 10:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sieben Verletzte nach Autounfall in Schmallenberg

Ein Rettungswagen der Malteser fährt mit Blaulicht durch die Nacht. Foto: Patrick Seeger/Archiv

In einer Kurve sei dem 20-Jährigen ein anderes Auto entgegenkommen. Bei dem Versuch auszuweichen, habe er die Kontrolle über das Auto verloren, sei ins Schleudern geraten und habe einen Telefonmast, einen Baum und einen Leitpfosten gerammt. Anschließend habe sich das Auto überschlagen und sei auf dem Dach liegen geblieben. Der Fahrer und vier Mitfahrer wurden leicht verletzt. Zwei weitere Mitfahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 20 000 Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen