Senioren abgezockt: Urteil gegen falsche Polizisten erwartet

28.03.2019 / Lesedauer: 2 min

In einem Prozess um falsche Polizisten, die Senioren um ihr Vermögen betrogen haben sollen, will das Kieler Landgericht heute sein Urteil verkünden. Die drei Angeklagten sollen im Oktober 2017 in Norderstedt bei Hamburg einen damals 88-jährigen Mann um mehr als 100 000 Euro gebracht haben. Die Drahtzieher sollen über Call-Center in der Türkei alte Menschen in Angst und Schrecken versetzt haben, indem sie als falsche Polizisten und Staatsanwälte behaupten, deren Vermögen sei in Gefahr. Vor Ort setzen sie dann Mittäter und falsche Polizisten ein, die die Beute in Empfang nahmen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen