Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seilbahn: Ergebnis der Bürgerbefragung am Sonntagabend

Wenn es um das Seilbahn-Projekt geht, sind die Wuppertaler gespalten: Die einen sehen angesichts der Lage der Stadt mit ihren steilen Hängen Vorteile. Andere sind skeptisch. Private Grundstücke würden von der Bahn überquert werden. Sonntag wird abgestimmt.

26.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Für die geplante Seilbahn in Wuppertal schlägt am heutigen Sonntag die Stunde der Wahrheit. Am späten Abend wird das Ergebnis einer Bürgerbefragung über das 82-Millionen-Euro teure Bauprojekt bekannt gegeben. Das Resultat ist nicht bindend, doch haben die Lokalpolitiker erklärt, sie wollten das Ergebnis respektieren.

Seit Anfang Mai konnten rund 270 000 stimmberechtigte Bürger schriftlich abstimmen. Die geplante, fast drei Kilometer lange Seilbahn soll den Hauptbahnhof mit den darüberliegenden Höhen und der Universität verbinden. Die Trasse würde auch private Grundstücke überqueren.

Die Stimmen der Bürger über das Seilbahn-Projekt werden am Sonntagabend im Anschluss an die Europawahl ausgezählt. Daher wird das Ergebnis erst am späten Abend erwartet.

Weitere Meldungen