Sechs Esel büxen aus Gehege aus und spazieren durch Bielefeld

Entlaufene Esel

Sechs Esel sind am Mittwoch durch einen niedergerissenen Weidezaun ausgebüxt und durch Bielefeld gelaufen. Für einen Autofahrer wurde die Begegnung gefährlich.

Bielefeld

18.12.2019, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sechs Esel büxen aus Gehege aus und spazieren durch Bielefeld

Diese Ampel leuchtet seit kurzer Zeit in Wesel. In Bielefeld hätte sie am Mittwoch besser gepasst. Dann hätten die sechs Ausreißer auch gewusst, wann sie die Straße passieren dürfen. © dpa

Sechs Esel haben am frühen Mittwochmorgen die Bielefelder Polizei auf Trab gehalten. Die Tiere seien von ihrer Weide ausgebüxt und im Stadtteil Senne frei herumgelaufen, teilte die Polizei mit.

Ein Autofahrer hatte die Esel bei der Polizei gemeldet, nachdem er fast mit ihnen zusammengestoßen war. „Bei Dunkelheit, Nebel und dem einsetzenden Berufsverkehr kann das gefährlich werden“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Tiere waren durch offenen Weidezaun entkommen

Nach etwa einer Stunde habe man den Besitzer der Esel ausfindig machen können, der sie wieder zurück auf ihre Weide brachte. Die Esel waren nach Polizeiangaben durch einen offenbar von Wildtieren niedergerissenen Weidezaun entkommen. Verletzt wurde niemand.

dpa