Sechs Autos kollidieren auf A59: Zwei Schwerverletzte

23.10.2018, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Unfall mit sechs beteiligten Autos auf der Autobahn 59 in Duisburg ist eine Frau schwer und eine weitere schwerst verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache sei ein Autofahrer am Montagabend auf ein Stauende aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher. In der Folge schoben sich sechs Autos ineinander. Ein dritter Unfallbeteiligter - ein Taxifahrer - wurde bei dem Unfall leicht verletzt, sagte der Sprecher weiter. Die Autobahn wurde in Richtung Düsseldorf für Stunden zur Unfallaufnahme gesperrt.

Weitere Meldungen