Schwimmen will gelernt sein

15.10.2018, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwimmen will gelernt sein

Die Kinder finden es super, dass sie an einem kostenlosen Schwimmkurs teilnehmen können. © UDO HENNES

Längst nicht jedes Kind, das eine Grundschule besucht, kann schwimmen. Das finden nicht nur die Kinder selbst doof, sondern auch viele Erwachsene. Deshalb wurde ein kostenloser Schwimmkurs für die Herbstferien organisiert.

Seit gestern üben 30 Mädchen und Jungen in der Schwimm-Sporthalle Bergenkamp in Unna. Jeden Tag treffen sie sich mit mehreren Erwachsenen, die ihnen zeigen, was sie im Wasser tun müssen. Das wichtigste ist, dass die Mädchen und Jungen die Angst vor dem tiefen Wasser verlieren. Sie sollen sich sicher fühlen.

Zunächst lernen die Mädchen und Jungen, wie sie auf der Wasser-Oberfläche gleiten können. Das ist am Anfang besonders wichtig.

Wer besonders schnell lernt, kann nach zwei Wochen das Seepferdchen machen. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn es bei einigen etwas länger dauert. Diese Kinder können dann nach dem Kurs mit ihren Eltern weiter üben. Hauptsache, sie haben Mut gefasst.

Meistgelesen