Schwerterin fährt mit ihrem Auto auf dem Wall in Dortmund gegen einen Baum

Verkehrsunfall

Eine Schwerterin ist am Freitagabend in der Dortmunder Innenstadt mit ihrem Auto gegen einen Baum geprallt. Die Polizei ging Montag von einem medizinischen Notfall als Unfallursache aus.

Schwerte, Dortmund

12.11.2018, 14:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ersten Erkenntnissen zufolge war die 47-Jährige gegen 19.20 Uhr mit ihrem Wagen auf dem Hiltropwall in Richtung Osten unterwegs. In Höhe der Hohen Straße hielt sie an einer Ampel, fuhr dann jedoch offenbar bei Rotlicht weiter.

Kontrolle verloren

Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet auf den Schutzstreifen für Fußgänger und prallte schließlich gegen einen Baum.

Ein Rettungswagen brachte die Autofahrerin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 4.500 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vorschriften für Tierhalter

Bärbel Vockelmann lebt 70 Jahre mit Hunden: Braucht das Rathaus da einen Sachkundeausweis?

Hellweger Anzeiger Schuljahr 2020/21

Schulcheck: Theodor-Fleitmann-Gesamtschule setzt auf richtigen Weg ins Berufsleben

Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen

Wie vier Männer aus Schwerte als falsche Polizisten Rentner um ihr Hab und Gut brachten

Meistgelesen