Schwerer Unfall beim Formel-3-Weltfinale in Macao

18.11.2018, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die deutsche Nachwuchs-Rennfahrerin Sophia Flörsch ist beim Weltfinale der Formel 3 schwer verunglückt. Die 17 Jahre alte Münchnerin kam am Sonntag in Macao an der schnellsten Stelle der engen Strecke vom Kurs ab und flog mit ihrem Rennwagen durch den Fangzaun. Das Rennen, bei dem auch Formel-3-Europameister Mick Schumacher am Start war, wurde zunächst unterbrochen. Zum Zustand von Flörsch gab es vorerst keine Angaben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen