Schusswechsel nach Streit unter Männern: Ein Verletzter

Streitigkeiten zwischen zwei Männern haben in Gelsenkirchen zu einem Schusswechsel und einer Unfallflucht geführt. Bei der Auseinandersetzung gab es einen Verletzten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 25-Jähriger und ein 35-Jähriger waren demnach am Mittwochabend während eines Wohnungsumzugs aneinandergeraten. Der Ältere habe seinen Kontrahenten zunächst mit einer Machete bedroht. Beide Männer hätten dann Schusswaffen gezückt und damit in die Luft und zu Boden gefeuert, hieß es.

06.10.2018, 14:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schusswechsel nach Streit unter Männern: Ein Verletzter

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Als der 35-Jährige schließlich mit dem Auto wegfahren wollte, stellte sich der Jüngere in den Weg, wurde von dem Wagen erfasst und verletzt. Die Polizei fahndete nach dem flüchtigen Fahrer. Zudem liefen Ermittlungen wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Weitere Meldungen
Meistgelesen