Schuss beim Grillen: 36-Jähriger in Untersuchungshaft

Nach einem überraschenden Schuss bei einer Grillfeier in Ahlen sitzt ein 36-Jähriger Mann aus Usbekistan in Untersuchungshaft. Ein Richter erließ Haftbefehl, weil der Mann zum wiederholten Mal aufgefallen war. Am Samstag hatte der Usbeke zusammen mit einer Gruppe vor einem Haus im Kreis Warendorf gegrillt. Dann soll er laut Zeugenaussagen unvermittelt und ohne, dass es einen Streit gab, eine Pistole gezückt haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann zielte auf den Oberschenkel eines 34-Jährigen. Der Ahlener wurde durch den Schuss aus der Luftdruckpistole nur leicht verletzt. Ein Drogen- und Alkoholtest bei dem Schützen verlief positiv.

29.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Schuss beim Grillen: 36-Jähriger in Untersuchungshaft

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Vor zwei Wochen war es im Ahlener Stadtpark zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Da soll der 36-Jährige auf einen 51-Jährigen geschossen haben, nachdem dieser ihm angebotene Drogen nicht kaufen wollte. Auch in diesem Fall wurde das Opfer nur leicht verletzt. Und hier soll der Angreifer unter Drogen gestanden haben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen