Schulze: Ergebnisse der Kohlekommission gutes Signal

27.01.2019, 04:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundesumweltministerin Svenja Schulze sieht in den Ergebnissen der Kohlekommission eine Signalwirkung auch für andere Länder. „Ich bin wirklich zufrieden mit der Arbeit der Kommission“, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Deren Mitglieder hätten hart gerungen und am Ende einen Weg beschrieben, wie Deutschland seine Ziele zur Reduktion der CO2-Emissionen im Energiebereich erreichen könne. Die Kommission hatte sich davor auf ein Konzept verständigt, das unter anderem einen schrittweisen Ausstieg aus der Kohlenutzung zur Stromgewinnung bis 2038 vorsieht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen