„Vielen Dank, Frau Klink-Schmidt!“ - Emotionaler Abschied an der Kardinal-von-Galen-Schule

Kardinal-von-Galen Grundschule

Als Beate Klink-Schmidt (64) nach 26 Jahren als Schulleiterin verabschiedet wurde, kullerten die Tränen. Nun bricht für sie ein neues Kapitel an: Für den Ruhestand hat sie bereits Pläne.

Werne

, 21.11.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
„Vielen Dank, Frau Klink-Schmidt!“ - Emotionaler Abschied an der Kardinal-von-Galen-Schule

Beate Klink-Schmidt (l.) wurde in einer emotionalen Zeremonie verabschiedet. Schulrätin Bettina Riskop übergab ihr ein Schulleiter-ABC-Buch, in dem Dinge stehen, die Schulleiter tun und Dinge, die sie nun in der Rente genießen kann - zum Beispiel ein Kaffeekränzchen. © Sylva Witzig

Die Schulleiter der Werner Schulen sieht man nicht oft auf einem Fleck versammelt - zum Abschied von ihrer Kollegin Beate-Klink-Schmidt (64) am 21. November kamen sie alle in der Aula der Kardinal-von-Galen-Schule zusammen. Mit dabei: Die Schüler und Lehrer, Schulrätin Bettina Riskop, Bürgermeister Lothar Christ und weitere Wegbegleiter geleiteten Klink-Schmidt nach 26 Jahren in den Ruhestand. Insgesamt 40 Jahre lang war Klink-Schmidt Lehrerin.

„Vielen Dank, Frau Klink-Schmidt!“ - Emotionaler Abschied an der Kardinal-von-Galen-Schule

Klaudia Funk-Bögershausen überreicht im Namen der Schulleiter der Stadt eine Kuscheldecke und ein Kissen an ihre alte Freundin Beate Klink-Schmidt. © Sylva Witzig

Die Kinder haben ein Musikstück vorbereitet: Gemeinsam mit ihren Lehrern singen sie aus voller Kehle: „Ein Kapitel geht zu Ende und es fängt ein Neues an. Und mit ganz viel Mut und Neugier gehst du es tapfer an.“ Weiter im Text heißt es: „Wir Kinder machen auch mal Probleme, doch du warst immer für uns da. Und eins, das ist ganz sicher: Wir haben viel von dir gelernt.“

Eltern und Schüler werden ihre Rektorin vermissen

Als der Elternvertreter Stimmen aus der Elternschaft verliest, holt Klink-Schmidt ihr Taschentuch hervor. „Sie haben einen Ort zum Leben, Lernen und Lachen geschaffen. Sie haben ein ganz großes Herz für die Kinder und Eltern“ heißt es da. Nach jeder vorgelesenen Stimme rufen die Kinder „Vielen Dank, Frau Klink-Schmidt!“ - da bleiben ihre Augen nicht trocken. „Es war sehr ergreifend für mich, so viel Wertschätzung für meine Arbeit zu erhalten“, sagt sie nach der Veranstaltung.

Eine lange Freundschaft unter Schulleiterinnen

Auch die Schulleiter haben eine Überraschung für ihre ehemalige Kollegin parat: Eine Kuscheldecke soll sie im „Unruhestand“ warm halten. „Gib jedem Tag die Chance, der Schönste deines Lebens zu werden“, gibt Klaudia Funk-Bögershausen ihrer Kollegin mit.

Die beiden sind vor langer Zeit gemeinsam zum Mallinckrodt Gymnasium in Dortmund gegangen und haben beinahe zeitgleich den Dienst in Werne begonnen. Funk-Bögershausen war auch diejenige, die vor 26 Jahren die Einführungsrede für Klink-Schmidt gehalten hat - und nun hat sie sie wieder verabschiedet.

Jetzt lesen

So schwer es Klink-Schmidt auch fällt, „ihre Schule“ zurückzulassen, genießt sie den Ruhestand. Erst einmal steht eine Reise mit dem Wohnmobil ans Nordkap an. Stricken, singen und Theater spielen gehören ebenso zu den Hobbies, für die sie vorher wenig Zeit hatte.

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere: Am 1. Oktober, dem Tag, an dem Klink-Schmidt in Rente ging, wurde ihr erstes Enkelkind geboren - jetzt freut sie sich auf viel freie Zeit mit dem kleinen Wonneproppen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stellvertreter an der MSS gesucht
„Schulleiter an Sekundarschule? Das ist der geilste Job der Welt!“
Hellweger Anzeiger Pro und Contra
Neue Förderschule: Ist das ein Armutszeugnis für die Inklusion oder der richtige Schritt?
Hellweger Anzeiger Wiehagenschule
Wiehagenschule oder Weihbachschule - wechselt die Schule an der Stockumer Straße den Namen?
Hellweger Anzeiger Alte Weihbach-Turnhalle
Turnhalle an Wiehagenschulen-Neubau ist zu klein - Schüler müssen marschieren
Hellweger Anzeiger Schulen in Werne
Jugendhilfe will Förderschule in Werne - Hat die Inklusion in der Stadt versagt?
Hellweger Anzeiger Marga-Spiegel-Schule
Sekundarschule in Werne braucht einen neuen Vize-Schulleiter - Schwierige Suche