Schulbus kracht in wartende Fahrzeuge: Drei Schwerverletzte

27.06.2019, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schulbus kracht in wartende Fahrzeuge: Drei Schwerverletzte

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Bei einem Auffahrunfall mit einem Schulbus sind zwei Schulkinder sowie eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Weitere 16 Kinder hätten bei der Karambolage am Donnerstag in Lotte an der Grenze zu Niedersachsen leichte Verletzungen davongetragen. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Schulbus in mehrere stehende Fahrzeuge gefahren, teilte die Polizei mit. So habe zunächst ein Auto gestoppt, um nach links auf ein Firmengelände abzubiegen. Dahinter hielten ein weiterer Pkw sowie zwei Lkw. Der Schulbus habe beim Aufprall alle Fahrzeuge ineinandergeschoben. Notärzte waren im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei keiner der Schwerverletzten in einem kritischen Zustand, hieß es.

Weitere Meldungen
Meistgelesen