Schuhhaus Rogge verwandelt sich in einen Handy-Shop

dzMobilcom-Debitel in Werne

Ende 2016 schloss das Schuhhaus Rogge nach 120 Jahren. Bald sind in dem Gebäude an der Steinstraße Smartphones statt Straßenschuhe zu haben. Der Eröffnungstermin ist geplant.

Werne

, 08.11.2018, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wir wollen am 1. Dezember 2018 eröffnen, wenn die Umbauarbeiten im Zeitrahmen sind“, sagt der Betreiber des neuen Mobilcom-Debitel-Shops, der namentlich nicht genannt werden möchte. Klar: Das Weihnachtsgeschäft will man sich nicht entgegen lassen.

Der Investor, der weitere Mobilcom-Shops betreibt, investiert nach eigenen Angaben einen „sehr hohen fünfstelligen Betrag“ in den Umbau des ehemaligen Schuhgeschäftes neben dem Schnellimbiss Papa George. Allein aufgrund dieser Investition „haben wir langfristig vor, hier zu bleiben“.


Handymeile Werne vergrößert sich auf fünf Shops

Damit eröffnet demnächst in einem Radius von gerade einmal 50 Metern der fünfte Handy-Shop; neben Telekom, Vodafone, O2 und dem Handy-Paradies. Der neue Betreiber merkt dazu an: „Das ist wie bei einer Automeile, wo Mercedes neben Volvo, Audi und Volkswagen ist. Alles sind Mobilfunk-Geschäfte, aber keines hat mit dem anderen etwas zu tun.“

Mobilcom-Debitel sei „Deutschlands größter netzunabhängiger Mobilfunkanbieter“, sagt der Investor. Die nächsten bestehenden Shops gebe es in Kamen und Lünen. Wie alle anderen Geschäfte auch, werde der Shop in Werne durchgehende Öffnungszeiten haben.

Derzeit sind Arbeiter damit beschäftigt, Vorwandinstallation und moderne Technik einzubauen. Sie hauen rein, damit der Eröffnungstermin 1. Dezember klappt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Simjü 2019

Simjü-Aufbau sorgt für weitere Sperrungen und Beeinträchtigungen: Das passiert am Mittwoch

Hellweger Anzeiger KAB-Altkleidersammlung

Altkleidung: Viele Werner Haushalte werden in diesem Herbst darauf sitzenbleiben