Schreckmoment für BVB-Profis: Flieger musste durchstarten

05.11.2018, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schreckmoment für BVB-Profis: Flieger musste durchstarten

Dortmunds Christian Pulisic (l-r), Marius Wolf, Maximilian Philipp, Mario Götze und Ömer Toprak trainieren mit der Mannschaft. Foto: Marius Becker

Die Profis von Borussia Dortmund mussten bei ihrer Reise zum Champions-League-Spiel bei Atlético Madrid einen Schreckmoment überstehen. Kurz vor der Landung am Montag auf dem Flughafen der spanischen Hauptstadt musste das Flugzeug durchstarten, weil eine andere Maschine die Landebahn blockierte. „Eigentlich war es besser so“, kommentierte der Pilot. Die Flugzeit verlängerte sich deshalb um 35 Minuten. Sportdirektor Michael Zorc kommentierte den Schreckmoment gelassen: „Wir haben schon schlimmere Flüge erlebt.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen