Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnelle Wege zum Löschen

18.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Schnelle Wege zum Löschen

Wenn es brennt, muss die Feuerwehr schnell zum Einsatz kommen. © Marcel Drawe

Wenn es brennt, musst die Feuerwehr möglichst schnell zum Brandort kommen, um zu löschen. Das klingt einfach, ist es aber nicht immer. Denn bevor die Feuerwehr ausrücken kann, müssen die Feuerwehrleute erst einmal zum Feuerwehrgerätehaus kommen.

Für die Heiler Feuerwehrleute ist das gerade etwas schwierig. Zumindest für die, die auf der südlichen Seite des Datteln-Hamm-Kanals wohnen. Den müssen sie überqueren, um zum Feuerwehrhaus an der Nördlichen Lippestraße zu kommen. Und weil der direkte Weg, die Jahnstraße, derzeit wegen der Baustelle an dem Bahnübergang gesperrt ist, müssen sie einen ziemlichen Umweg fahren. Deshalb dauert es auch länger für sie, zum Einsatz zu kommen.

Die Feuerwehrführung hat darauf reagiert. Wenn es in dem Teil von Heil brennt, der auf der Nordseite des Kanals liegt, dann rückt auf jeden Fall auch die Feuerwehr aus Rünthe aus. Die ist nämlich über den Westenhellweg ziemlich schnell in Heil.

Welche Feuerwehrgruppe in welchem Fall ausrückt, ist in einem Plan festgelegt. Und der wird immer den aktuellen Gegebenheiten angepasst.