Schlangenlinienfahrt mit E-Scooter: Führerschein weg

04.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Schlangenlinienfahrt mit E-Scooter: Führerschein weg

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Nach einer Schlangenlinien-Fahrt mit einem E-Tretroller ist eine 21-Jähriger in Köln seinen Führerschein losgeworden. Er begegnete am frühen Donnerstagmorgen einer Polizeistreife - und die Beamten maßen einen Atemalkoholwert von mehr als 1,1 Promille, wie die Polizei mitteilte. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizei wies darauf hin, dass unter Alkoholeinfluss das Benutzen von Elektrokleinstfahrzeugen - also E-Tretrollern und Segways - ebenso wenig erlaubt ist wie das Fahren mit dem Auto. Verursacht ein betrunkener E-Scooter-Fahrer einen Unfall mit Personenschaden oder hohem Sachschaden, müsse er zudem mit erheblichen zivilrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Weitere Meldungen