Schlag gegen mutmaßliche Einbrecherbande: acht Festnahmen

Die Ermittler greifen am frühen Morgen zu: Eine Bande soll in Oberhausen und Dinslaken seit Woche eine Serie von Einbrüchen verübt haben.

04.12.2019, 09:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Schlag gegen eine mutmaßliche Einbrecherbande hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen in Dinslaken und Oberhausen acht Tatverdächtige festgenommen. Die Ermittler durchsuchten zehn Gebäude - unter anderem Wohnungen und Kellerräume, wie ein Polizeisprecher berichtete. Der Vorwurf lautet auf schweren Bandendiebstahl.

In den durchsuchten Objekten wurde mutmaßliches Diebesgut gefunden - unter anderem rund 50 Fahrräder und Fahrradrahmen, zahlreiche Mobiltelefone, Laptops und 25 hochwertige Werkzeuge und Baumaschinen. Auch eine Armbrust wurde gefunden. Die acht festgenommenen Tatverdächtigen sollten vernommen und dann einem Haftrichter am Amtsgericht in Duisburg vorgeführt werden.

Ermittelt worden sei seit Anfang Oktober, so die Polizei. Es habe eine Serie von fast 50 Einbrüchen unter anderem in Wohnungen, Geschäftsräumen und kommunalen Einrichtungen in Oberhausen und Dinslaken gegeben. Insgesamt gebe es zwölf Tatverdächtige. Sie seien im Alter zwischen 28 bis 59 Jahren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen