Scheuer will Klimaschutz ohne Einschränkungen der Mobilität

29.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Das Verkehrsministerium setzt beim Klimaschutz vor allem auf einen massiven Ausbau der E-Mobilität und des öffentlichen Nahverkehrs. Damit könnten Klimaziele im Verkehr 2030 erreicht werden, ohne Mobilität einzuschränken, geht nach dpa-Informationen aus einer internen Vorlage an Ressortchef Andreas Scheuer hervor. Außerdem sollen viel stärker als bisher Kraftstoffe eingesetzt werden, die aus Pflanzen und aus Strom gewonnen werden. Laut Vorlage sollen etwa Kaufprämien für Elektroautos sowie steuerliche Anreize für „klimafreundliche Dienstwagen“ verlängert werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen