Schäuble: Merz sollte CDU-Chef werden

04.12.2018, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat sich erstmals eindeutig für Friedrich Merz als neuen CDU-Vorsitzenden ausgesprochen. „Es wäre das Beste für das Land, wenn Friedrich Merz eine Mehrheit auf dem Parteitag erhielte“, sagte der CDU-Politiker der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. „Die politischen Ränder würden wieder schwächer.“ Ein Parteitag in Hamburg soll den neuen Vorsitzenden am Freitag wählen. Schäuble soll die Kandidatur von Ex-Unionsfraktionschef Merz seit längerem vorbereitet haben; er und Merz bestätigten, über das Thema gesprochen zu haben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen