Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schäuble sieht in Causa Özil die Hauptschuld beim DFB

26.07.2018

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sieht die Hauptschuld für die Eskalation des Streits um den zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil beim Deutschen Fußball-Bund. „Ich habe bis heute nicht verstanden, weshalb man beim DFB zugelassen hat, dass aus einer so unklugen Fotoaktion eine derartige Staatsaffäre gemacht wurde“, sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Irgendein kluger Mensch hätte das alles verhindern können und müssen. Da die Fußball-Stars alles junge Menschen sind, muss man ihnen helfen, sie führen, notfalls auch durch Kritik.“

Weitere Meldungen