Schäuble: Ökologie und soziale Marktwirtschaft verbinden

03.09.2019, 11:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat die Politik aufgerufen, Ökologie und soziale Marktwirtschaft zu verbinden. Es müsse eine Weiterentwicklung zu einer ökologischen sozialen Marktwirtschaft geben. Daraus erwachse Nachhaltigkeit, sagte der ehemalige CDU-Finanzminister zum Auftakt eines sogenannten „Werkstattgesprächs“ zum Klimaschutz. Grüne Null und Schwarze Null würden einander nicht ausschließen. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak warnte, die Union dürfe „keine Schaufensterklimapolitik“ betreiben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen