Schäfer-Gümbel erwartet genügend Kandidaten für SPD-Vorsitz

22.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel erwartet eine ausreichende Zahl an Bewerbern für den künftigen Vorsitz seiner Partei. „Ich habe keine Sorgen, dass sich nicht genügend spannende Kandidatinnen und Kandidaten melden“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Am Montag will der SPD-Vorstand ein Verfahren zur Bestimmung des Vorsitzes nach dem Rücktritt von Andrea Nahles festlegen. Als eine mögliche Anwärterin für das Amt gilt Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.

Weitere Meldungen
Meistgelesen