Säurebehälter umgekippt: Zwei Verletzte bei Unfall in Uni

21.11.2019, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Säurebehälter umgekippt: Zwei Verletzte bei Unfall in Uni

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Bei einem Chemieunfall in einem Labor an der Ruhr-Universität Bochum haben sich zwei Personen sich Verätzungen zugezogen. Nach dem Zusammenmischen war am Donnerstag ein Zehn-Liter-Behälter mit Wasserstoffperoxid und Schwefelwassersäure umgekippt, teilte die Feuerwehr mit. Zwei Personen hatten Kontakt mit der ätzenden Flüssigkeit und kamen in ein Krankenhaus, wobei eine nur leicht, die andere mittelschwer verletzt worden sei. Dank des schnellen Handelns der anderen Mitarbeiter in dem Labor, seien die Verletzten sofort entkleidet und abgeduscht worden. Die Feuerwehr verschloss das Labor, was nun dekontaminiert werden muss.

Weitere Meldungen
Meistgelesen