Säbelfechter Max Hartung verpasst dritten EM-Titel in Serie

Säbelfechter Max Hartung hat seinen dritten Europameistertitel in Serie verpasst. Der 29-Jährige aus Dormagen verlor am Mittwoch das EM-Halbfinale von Düsseldorf gegen den Russen Wenjamin Reschetnikow klar mit 10:15. Nach dem 15:14 in der Top-8-Runde hatte Hartung aber Bronze schon sicher, weil der dritte Platz nicht ausgefochten wird.

19.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Vor Hartung hatte auch die Leverkusenerin Alexandra Ndolo beim 12:15 gegen die Französin Coraline Vitalis das Degen-Halbfinale verloren. Ndolo gewann ebenfalls Bronze. Es sind vor den am Donnerstag beginnenden Team-Wettbewerben die bislang einzigen deutschen Medaillen.

Weitere Meldungen