SPD will zwei Millionen Kinder aus Hartz IV holen

25.11.2019, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die SPD will in der kommenden Legislaturperiode zwei Millionen Kinder aus Hartz IV holen. Ein entsprechendes Konzept für eine Kindergrundsicherung sei im Parteivorstand einstimmig beschlossen worden, sagte die kommissarische Parteichefin Malu Dreyer. Die Pläne, die bereits vergangene Woche bekannt geworden waren, sehen vor, Hartz IV für Kinder, Kindergeld und andere Leistungen zu einem neuen Kindergeld zusammenzuführen, das mindestens 250 Euro pro Monat betragen soll.

Weitere Meldungen