SPD lehnt Sonderwirtschaftszone in Kohleregionen ab

28.08.2019, 10:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die SPD lehnt Vorschläge zu einer Sonderwirtschaftszone in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen ab. Eine Sonderwirtschaftszone würde die Menschen mit geringeren sozialen Standards bestrafen, sagte SPD-Fraktionsvize Sören Bartol. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte dagegen Sympathie für die Idee einer Sonderwirtschaftszone geäußert. „Und diese Sonderwirtschaftszonen oder wie auch immer man das nennt, das braucht man für die Zukunft“, hatte die Verteidigungsministerin bei einem CDU-Wahlkampfauftritt in der sächsischen Oberlausitz gesagt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen