SEK-Einsatz in Zug in Lippstadt - Fehlalarm

20.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Spezialkräfte der Polizei haben im westfälischen Lippstadt einen Zug umstellt und einen Verdächtigen kontrolliert. Der vermeintlich gesuchte und bewaffnete Mann entpuppte sich allerdings als harmloser Fahrgast, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Einsatzkräfte seien nach Zeugenhinweisen angerückt. Die Gleise im Bahnhof waren nach Bahnangaben während des Einsatzes gesperrt, es kam zu Einschränkungen im Zugverkehr. Nach dem Einsatz konnte die betroffene Regionalbahn aber weiterfahren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen