Ryanair kappt Angebot in Weeze

Der Billigflieger Ryanair verringert sein Angebot am Flughafen Weeze. „Ryanair hat heute angekündigt, im Winterprogramm drei statt der zunächst geplanten fünf Flugzeuge in Weeze zu stationieren“, sagte ein Sprecher des Flughafens am Montag. Der Airport am Niederrhein rechnet im Winterflugplan mit einer Reduzierung des Angebots von Ryanair um etwa 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und um rund 25 Prozent gegenüber zur ursprünglichen Planung. Ryanair ist die mit Abstand wichtigste Fluggesellschaft in Weeze.

02.10.2018, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ryanair kappt Angebot in Weeze

Eine Gangway steht auf der Start- und Landebahn des Flughafen Weeze vor einer Ryanair Maschine. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Den Standort Bremen mit zwei stationierten Flugzeugen will Ryanair Anfang November schließen. Die Gewerkschaft Verdi warf der Airline vor, die Ankündigungen seien „ein Vergeltungsschlag“ für die jüngsten Streiks. An beiden Standorten hätten sich viele Beschäftigte an den Warnstreiks beteiligt.

Die Fluggesellschaft hatte zuvor ihre Geschäftserwartungen gesenkt - unter anderem, weil Treibstoff teurer geworden ist. Die Streiks hätten zudem das Vertrauen der Kunden untergraben, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary. Das fliegende Personal will höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen nach dem jeweiligen nationalen Recht erreichen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen