Russland bestätigt nun doch US-Operation in Syrien

28.10.2019, 14:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Zweifeln an den US-Angaben zum Tod des IS-Chefs Abu Bakr al-Bagdadi hat Russland doch den Einsatz von amerikanischen Flugzeugen und Drohnen in Syrien bestätigt. In der Zone Idlib sei ein Einsatz registriert worden, hieß es aus dem Kreml. Und es gab auch anerkennende Worte in Richtung der USA. Vorher hatte das russische Verteidigungsministerium an dem Einsatz gezweifelt und Beweise für den Tod des Terroristenchefs gefordert. US-Präsident Donald Trump hatte mitgeteilt, der Einsatz sei mit Russland abgesprochen gewesen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen