Rund 228 Millionen Euro Dürrehilfe an Bauern ausgezahlt

19.08.2019, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der langen Dürre in vielen Regionen Deutschlands im vergangenen Jahr haben betroffene Bauern rund 228 Millionen Euro staatliche Nothilfen bekommen. Das teilte das Bundesagrarministerium auf dpa-Anfrage mit. Die größte Einzelsumme aus dem Bund-Länder-Programm entfiel mit Stand 31. Juli auf Brandenburg mit über 69 Millionen Euro. Es folgen die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Auszahlungen sind noch bis 31. August möglich.

Weitere Meldungen
Meistgelesen