Rotes Kreuz in Werne sucht weitere Helfer

Tag des Ehrenamts

Zum Tag des Ehrenamts am heutigen Mittwoch gibt es vom Rotkreuzleiter des DRK-Ortsvereins Werne lobende Worte für die Helfer. Er wirbt aber auch für weitere Unterstützer für das Rote Kreuz.

05.12.2018, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rotes Kreuz in Werne sucht weitere Helfer

Das Deutsche Rote Kreuz kann auch in Werne noch weitere Helfer gebrauchen. © Jan Hüttemann

„Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, die Blutspende, die Jugendarbeit oder die Auslandshilfe – um nur einige Beispiele zu nennen. Viele unserer Angebote könnten wir ohne den Einsatz unserer ehrenamtlich Aktiven nicht erbringen“, sagt Wilhelm Benning, Rotkreuzleiter des DRK-Ortsvereins Werne, anlässlich des Internationalen Tags des Ehrenamts am heutigen Mittwoch, 5. Dezember 2018. „Wir sind stolz auf unsere 68 Helferinnen und Helfer; ihnen gebührt unsere besondere Anerkennung.“

Viele Möglichkeiten

Die Möglichkeiten, ehrenamtlich beim DRK, in den Rotkreuzgemeinschaften oder beim Jugendrotkreuz (JRK), mitzumachen, seien so vielfältig wie das Rote Kreuz selbst. „Wir freuen uns über alle, die anderen helfen wollen. Wir bieten Fortbildungen und Unterstützung für alle, die sich engagieren möchten. Wer schon Erfahrungen hat, kann sein Wissen bei uns vertiefen und sich spezialisieren“, sagt Wilhelm Benning.

Ehrenamtliche im Roten Kreuz gehören einer weltweiten humanitären Bewegung an, die seit über 150 Jahren Menschen hilft.„Menschlichkeit“ lautet der oberste Grundsatz der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, zu der in 191 Ländern nationale Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften gehören.

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie er oder sie Teil des Rotkreuz-Teams werden kann, wendet sich an den DRK-Ortsverein Werne, per Mail an drk-werne@t-online.de oder unter Tel. 02389 5757.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Preis in Kanada
Wenn Antibiotika wirkungslos werden: Lüner Journalist dreht Film über drohende Gefahr
Hellweger Anzeiger Fleischwaren-Skandal
Verseuchte Wurst? 167 Betriebe in Dortmund wurden mit Wilke-Waren beliefert
Meistgelesen