Rohrbomben-Täter nimmt Trumps Kritiker ins Visier

25.10.2018, 07:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die an bekannte Trump-Kritiker geschickten Rohrbomben versetzen die USA in Aufruhr. Adressiert waren die Päckchen unter anderem an Ex-Präsident Barack Obama und dessen frühere Außenministerin Hillary Clinton. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio sprach von einem „eindeutigen Terrorakt“. Trump selbst meldete sich mit einem Appell zu Wort: Er rief die Amerikaner nach den „verabscheuungswürdigen Taten“ zum Zusammenhalt auf. Bei den Sprengsätzen handelt es sich nach Behördenangaben offensichtlich um einfach gebaute Rohrbomben.

Weitere Meldungen