Revierderby: Polizei erwartet „normales Spiel“

Im Revierfußball-Klassiker der Erzrivalen FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) erwartet die Polizei einer Sprecherin zufolge „ein ganz normales Fußballspiel“. Es gebe keine besonderen Hinweise auf bevorstehende Krawalle oder Auseinandersetzungen zwischen den Fanszenen. Allerdings ziehen die Einsatzkräfte wie gewohnt Verstärkung aus den umliegenden Städten heran, hieß es weiter. „Die Begegnung zwischen den beiden Clubs ist erfahrungsgemäß immer sehr emotionsgeladen.“ Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

25.10.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Revierderby: Polizei erwartet „normales Spiel“

Polizisten trennen die Fans von Schalke (l) und Dortmund (r) auf der Tribüne. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Die Bundespolizei wappnet sich laut Mitteilung für den Schutz des Gelsenkirchener Hauptbahnhofs vor aufeinander treffende Fangruppen. Dazu werden auch Sichtwände aufgestellt. Die Behörden rechnen demnach mit rund 2500 Dortmunder Gästefans. Die Bahn setzt einen zusätzlichen Zug ein, der nonstop nach Gelsenkirchen fährt. Vor allem bei der Rückreise nach dem Spiel müsse am Bahnhof mit Sperrungen einzelner Bahnsteige gerechnet werden, hieß es.

Die Polizei überwacht am Wochenende die Reisewege noch weiterer Fußballfans, die zu Regionalliga-Spielen im Bundesland unterwegs sind: SG Wattenscheid 09 gegen Rot-Weiß Oberhausen, BVB Dortmund U23 gegen FC Schalke 04 U23, Fortuna Düsseldorf II gegen Rot-Weiß Essen.

Zudem spielen Werder Bremen in Leverkusen und Fortuna Düsseldorf in Paderborn.

Weitere Meldungen
Meistgelesen