Revier lädt zur „Extraschicht“: Fahrt mit der Oldie-Tram

Es wird getrommelt im Gasometer Oberhausen, in Dortmund geht's per Oldie-Tram zur „Extraschicht“: Dreieinhalb Wochen vor der Nacht der Industriekultur haben weitere Teilnehmer-Städte ihr Programm vorgestellt. Zur „Extraschicht“ am 29. Juni warten 50 Industriekultur-Denkmäler, Museen und andere Spielorte in 24 Städten mit einem besonderen nächtlichen Programm auf. Wie die Veranstalter am Dienstag in Dortmund mitteilten, gehört beispielsweise der Platz vor dem Dortmunder U kreativen Skateboardern mit ausgefallenen Choreographien. Mit dabei ist erstmals auch das Nahverkehrsmuseum der Stadt, das die historische Oldie-Tram auf Reisen schickt.

04.06.2019 / Lesedauer: 2 min

In Oberhausen beteiligen sich unter anderem die Ludwigsgalerie mit einem Glamour-Programm passend zur laufenden Foto-Ausstellung „Hollywood-Icons“ und der Gasometer mit einem Auftritt der Percussion-Combo „Alpin Drums“.

Viele weitere Teilnehmer-Städte hatten ihr Programm bereits vorgestellt. Insgesamt werden rund 500 Programmpunkte geboten von Livemusik in ehemaligen Industriehallen, über Licht- und Lasershows an alten Stahlwerken bis zu Sonderführungen durch Ausstellungen und Museen. Rund 200 000 Besucher werden erwartet: Mit einem einzigen Ticket können sie mit Shuttlebussen von Spielort zu Spielort fahren.

Weitere Meldungen
Meistgelesen