Restkarten für Verleihung des „Viktor Crime Award“

Mord am Hellweg

Drei Kandidaten hoffen darauf, die ersten Preisträger zu sein. Sebastian Fitzek hat ihn gestiftet und sitzt auch in der Jury.

Unna

, 26.10.2018, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Spannung ist bei Mord am Hellweg garantiert. Ein besonderes Kribbeln verspricht aber die Verleihung des „Viktor Crime Award“ am Freitag, 9. November, im Tanzcenter Kochtokrax. Von der Jury um den Bestsellerautor und Preisstifter Sebastian Fitzek wurden die Autoren Marc Raabe, Michaela Kastel und das Duo Peter Gallert & Jörg Reiter für den neuen Krimipreis nominiert, der von nun an alle zwei Jahre im Rahmen von „Mord am Hellweg“ vergeben werden soll. Ab 19.30 Uhr stellen sich die Nominierten dem Publikum und beweisen mit Lesungen aus ihren aktuellen Krimis, warum sie die Stars von morgen sind. Denn geehrt wird mit dem Preis eine neue Stimme der Thriller- und Kriminalliteratur, die gemäß dem Urteil der Jury das Potenzial zu größerem (auch internationalem) Erfolg hat.

Für die Verleihung des „Viktor Crime Award“ am 9. November um 19.30 Uhr im Tanztheater Kochtokrax, Südring 31, sind noch wenige Restkarten erhältlich. Sie kosten im Vorverkauf 19,90 Euro, ermäßigt 17,90 Euro.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Polizeigewalt

„Beweislage in der Regel sehr strittig“: Das komplette Interview mit Professor Thomas Feltes

Meistgelesen