Restaurants und Kneipen in Dortmund

Restaurants und Kneipen in Dortmund

Die für Oktober geplante Eröffnung des „Döner-Points“ in der City musste verschoben werden. Nun steht die Eröffnung kurz bevor. Der Döner-Laden will sich von anderen Imbissen abheben.

Der Hansa-Markt zieht um. Kassenbons gibt es bald für jede Kleinigkeit. Ein Fußball-Abend sorgt für Ärger. Und eine Dortmunderin kann wegen einer Baustelle wochenlang ihr Auto nicht nutzen.

Das Konzept ähnelt dem Vorgänger: Auch beim Vapiano-Nachfolger an der Kleppingstraße 26 gibt‘s Bestellkarten und Showküchen. Nur der Inhalt der Kochtöpfe ist bei Bona‘me ein anderer. Von Marie Ahlers

Das Wohnzimmer der Stadt hatte am Samstag seine Türen geöffnet: Beim Kneipenfestival Kreuzviertel-Live traten Bands in sieben Lokalen auf. Hier gibt’s viele Fotos.

Lange Zeit stand er leer. Jetzt ist ein Nachmieter für „Gold Gollan“ auf dem Westenhellweg gefunden. Bis zur Eröffnung soll es nicht mehr lange dauern. Von Marie Ahlers

Zum „Tag der Currywurst“ (4.9.) hatten wir unsere Leser aufgefordert, uns ihre liebsten Buden zu nennen – hier ist das Ergebnis. Jetzt suchen wir die beste Currywurst Dortmunds. Stimmen Sie ab! Von Philipp Thießen