Reizgas bei Schülerparty versprüht: zehn Verletzte

Bei einer Oberstufenparty in Euskirchen sind durch Reizgas zehn Feiernde verletzt worden. Vier von ihnen kamen am Freitagabend in Krankenhäuser, die anderen sechs wurden ambulant behandelt, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Zuerst hatte die „Bild“-zeitung berichtet.

23.11.2019, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reizgas bei Schülerparty versprüht: zehn Verletzte

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Rund 600 Schüler des Emil-Fischer-Gymnasiums hatten in der Schützenhalle gefeiert, als plötzlich jemand Reizgas und den Inhalt eines Feuerlöschers versprüht habe. Vermutlich hätten Betroffene in der Nähe der Attacke Atemwegsreizungen erlitten, so der Sprecher.

Im Zusammenhang mit der Tat gab es am Abend Hinweise auf einen 18 Jahre alten Verdächtigen. Der Verdacht gegen ihn habe sich aber am Samstag zunächst nicht erhärtet, hieß es weiter. Die Party wurde nach dem Vorfall beendet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen