Regierungskrise in Großbritannien wegen Brexit-Entwurf

15.11.2018, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Billigung des Brexit-Entwurfs haben mehrere Rücktritte die Regierung in London in eine Krise gestürzt. Brexit-Minister Dominic Raab und Arbeitsministerin Esther McVey legten ihre Ämter nieder. Beide protestieren damit gegen das Abkommen über den Austritt Großbritanniens aus der EU. Sie werfen Premierministerin Theresa May vor, bei den Verhandlungen mit Brüssel zu viele Kompromisse gemacht zu haben. Kanzlerin Angela Merkel begrüßte die Einigung. Sie sei erst einmal froh, dass es gelungen sei, in langen Verhandlungen einen Vorschlag zu unterbreiten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen