Regierungskrise in Großbritannien: Minister zurückgetreten

15.11.2018, 11:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Tag nach der Zustimmung des britischen Kabinetts zum Entwurf des Brexit-Plans sind zwei der Kabinettsmitglieder zurückgetreten - Brexit-Minister Dominic Raab und Arbeitsministerin Esther McVey. Beide protestieren damit gegen das Abkommen, das den Austritt Großbritanniens aus der EU und Übergangsfragen regeln soll. Für Premierministerin Theresa May sind die Rücktritte ein schwerer Rückschlag. Sie muss den Entwurf außerdem noch durchs Parlament bringen. Die EU plant einen Sondergipfel am 25. November.

Weitere Meldungen
Meistgelesen