Regierungsberater: noch viel Arbeit für weniger Bürokratie

22.10.2019, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Abbau von Bürokratie hat Deutschland aus Sicht von Regierungsberatern noch viel zu tun. „Wir sind noch lange nicht da, wo wir eigentlich hin wollen“, sagte der Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrats, Johannes Ludewig, in Berlin. Er übergab den Jahresbericht 2019 des Rats an Kanzlerin Angela Merkel. Merkel sagte, viele Firmen und Bürger fühlten sich von Bürokratie belastet. Sie verwies auf Entlastungen, die die Bundesregierung plane. Dabei geht es unter anderem um digitale Krankmeldungen und digitale Hotel-Meldescheine.

Weitere Meldungen
Meistgelesen