Regierung will mehr Carsharing in NRW anschieben

Düsseldorf (dpa/lnw)

20.11.2018, 17:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Konkret könnten Kommunen nach den Plänen der Regierung demnächst für solche Carsharing-Stellflächen eine Sondernutzungserlaubnis erteilen. Carsharing sei ein wichtiger Baustein für eine „vernetzte Mobilität“, betonte Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Das Parkplatz-Suchen werde abnehmen, das schone die Umwelt. Statt mit einem eigenen Wagen zu fahren, teilen sich beim Carsharing zahlreiche Nutzer ein Fahrzeug.

Weitere Meldungen
Meistgelesen