Regierung Venezuelas: Präsident Maduro übersteht Anschlag

05.08.2018, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Präsident des krisengeschüttelten Venezuelas, Nicolás Maduro, ist nach Regierungsangaben einem Mordanschlag mit Drohnen unverletzt entgangen. Im Staatsfernsehen war mindestens eine Explosion zu hören, während Maduro am Samstag vor Tausenden Mitgliedern der Nationalgarde auf einer Straße in Caracas eine Rede hielt. Maduro bezichtigte den scheidenden Präsidenten des Nachbarlandes Kolumbien, Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos, sowie rechte Kräfte auch in den USA, Drahtzieher des Komplotts zu sein. Eine unabhängige Überprüfung der Angaben ist kaum möglich.

Weitere Meldungen