Red Hot Chili Peppers: John Frusciante steigt wieder ein

Musikalische Reunion

Er gilt als einer der besten Gitarristen aller Zeiten und hat die Band in ihren erfolgreichsten Zeiten mitgeprägt. Nun kehrt John Frusciante wieder zurück zu den Red Hot Chili Peppers.

New York

16.12.2019, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Red Hot Chili Peppers: John Frusciante steigt wieder ein

Dieser Anblick hat den Fans die letzten Jahre gefehlt: John Frusciante (r.) und Anthony Kievis zusammen mit den Red Hot Chilli Peppers auf der Bühne. Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2003 von einem Konzert in Dortmund. © dpa

Sie sind wieder vereint: John Frusciante (49) wird zehn Jahre nach seinem Weggang wieder bei den Red Hot Chili Peppers einsteigen. Das teilte die Band nun mit einem Instagram-Post mit. Dafür verlässt der Gitarrist der letzten Jahre – Josh Klinghoffer (40) – die Band.

Bassist Flea (57) verabschiedet ihn mit den Worten: „Wir sind zutiefst dankbar für unsere Zeit mit ihm und die unendlich vielen Geschenke, die er uns beschert hat.“ Doch die Aufregung über die Reunion mit ihrem Kult-Gitarristen ist natürlich groß: „Mit großer Begeisterung und von ganzem Herzen kündigen wir an, dass John Frusciante sich wieder unserer Gruppe anschließen wird.“

Solokarriere gestartet

Frusciante hat bereits eine bewegte Geschichte mit den Red Hot Chili Peppers um Sänger Anthony Kiedis (57) hinter sich. 1988 stieß er zu der Band – pünktlich zu deren weltweitem Durchbruch mit den Alben „Mothers Milk“ und „Blood Sugar Sex Magik“. In den Neunzigern hatte er mit einer schweren Drogensucht zu kämpfen und verließ die Band 1992 während einer Tour.

Sechs Jahre später, nachdem er seine Abhängigkeit überwunden hatte, stieg er wieder bei seiner Erfolgsband ein, bis er sich 2008 seiner Solokarriere widmen wollte. Frusciante landet regelmäßig auf den Top-20-Listen der „Besten Gitarristen aller Zeiten“.

RND/mia/spot

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen