Rechtes Trio verprügelt Mann am Kölner Hauptbahnhof

20.11.2018, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rechtes Trio verprügelt Mann am Kölner Hauptbahnhof

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv

Ein rechtes Trio hat am Kölner Hauptbahnhof einen Mann verprügelt und im Gesicht verletzt. Das 41 Jahre alte Opfer habe mehrere Männer zur Rede gestellt, die aus einem Zug ausgestiegen seien, „Sieg Heil“ gerufen und den Hitlergruß gezeigt hätten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die drei Männer schlugen dem 41-Jährigen ins Gesicht und verließen den Bahnsteig. Nach dem Vorfall vom frühen Samstagabend musste das Opfer über Nacht in eine Augenklinik. Am Sonntag konnte er entlassen werden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Weitere Meldungen
Meistgelesen